Pflegekasse

Leistungen im Rahmen der Pflegekasse:

 

Körperpflege

Die Tätigkeiten umfassen notwendige Hilfeleistungen, die das Leben in der eigenen Wohnung ermöglichen. Hierzu zählen unter anderem Körperpflege, Betten, Lagern und Ankleiden, Unterstützung bei der Ernährung und Hauswirtschaft.

 

Pflegeberatung

Wir sind für Ihre Beratung zuständig. Wir informieren über soziale Dienstleistungen im Raum der Lübecker Bucht und stellen auf Wunsch Kontakte her. Wir vermitteln unter anderem Essen auf Rädern, Hausnotruf und Tagespflegeplätze. Wir beraten über Angebote verschiedener Art für Hilfesuchende. Bei dieser Beratung erhalten Sie kompetente Auskunft bei Fragen zum Pflegeversicherungsgesetz. Sie können jederzeit einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns vereinbaren.

 

24 Stunden Notdienst und Hausnotruf

Durch unser Notruftelefon sind wir jederzeit für unsere Patienten und Angehörige sowie Ärzte erreichbar. Sofern ein Hausnotruf benötigt wird vermitteln wir diesen.

 

Besorgung von Hilfsmitteln und Medikamenten

Um die notwendige Versorgung mit Medikamenten und Hilfsmitteln zu gewährleisten, arbeiten wir eng mit Apotheke und Sanitätshaus zusammen. Bei Bedarf kümmern wir uns um die Bestellung von Rezepten. Die Anlieferung des Materials liegt selbstverständlich auch in unseren Händen.

 

Urlaubsvertretung von pflegenden Angehörigen

Sofern ein pflegender Angehöriger verhindert ist (z. B. durch Urlaub), übernimmt die Pflegekasse für maximal 4 Wochen pro Jahr die Kosten für ein Ersatzpflegekraft bis zu einer Höhe von EURO 1.432,00.

 

Haushaltshilfen

Die Leistungen der von uns vermittelten Leistungsträger umfassen unter anderem:

 

Beratungsbesuche i. S. d. § 37Abs. 3 SGB XI

Die halbjährlich (Pflegestufe 1 und 2) bzw. vierteljährlich (Pflegestufe 3 und Härtefall) stattfindenden Beratungsbesuche dienen der Feststellung der Pflegesituation, sofern Angehörige oder andere nicht ausgebildete Kräfte pflegen. Desweiteren dienen diese Pflegeeinsätze der Beratung, Unterstützung und Anleitung des Patienten bzw. der Angehörigen / Pflegenden, so dass weiterhin eine gute Versorgung gewährleistet ist.